Aktuelles



Die Theater-Schmiede gefällt Dir? - Dann klicke oben auf (kein Facebook !)




Zu den großen Feierlichkeiten


50 Jahre Stadt Bobingen

und

30 Jahre Theater-Schmiede Bobingen


finden im Juli 2019 ganz besondere Theateraufführungen
auf dem Rathausplatz in Bobingen statt:





Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
von Hugo von Hofmannsthal
- bekannt durch die jährlichen Salzburger Festspiele seit 1920 -


in einer Bearbeitung von Manfred Wekwerth

Verlagsrechte: Drei Masken Verlag München




zum vergrößern Plakat anklicken (PDF)


zum vergrößern Flyer anklicken (PDF)


» Noch Tage bis zu JEDERMANN « «


Aufführungen auf dem Rathausplatz Bobingen (Open Air):
Donnerstag, 11. Juli 2019 um 20.30 Uhr
Freitag, 12. Juli 2019 um 20.30 Uhr

Der Kartenvorverkauf beginnt am 29. April 2019.


(Die Theater-Schmiede hat KEINEN Kartenvorverkauf !!)

Tickets und Infos:
Kulturamt Stadt Bobingen | Tel. 08234 8002-36 und -31

und bei den bekannten Vorverkaufsstellen:
Bücher Di Santo | Hochstraße 5b | Bobingen |Tel. 08234 5415
Schreibwaren Schiller | Winterstraße 20 | Bobingen-Siedlung | Tel. 08234 8588
Kulturbüro Königsbrunn | Marktplatz 9 | Königsbrunn |Tel. 08231 606260
Ticketservice Augsburg | Maximilianstraße 3 | Augsburg | Tel. 0821 7773410


Online Tickets bestellen unter:
reservix.de oder stadt-bobingen.de

Sitzplatz-Tickets zu 24,- € (ermäßigt 20,- €)

Achtung: Stehplatz-Tickets zu 14,- € (ermäßigt 10,- €) gibt es nur bei schönem Wetter an der Abendkasse

HINWEISE: Das Theaterstück findet auch bei leichtem Regen statt. Der Veranstalter hält eine begrenzte Anzahl Regencapes gegen Gebühr bereit. | Bei Unwetter werden die Aufführungen abgesagt. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Die Nachholtermine finden in der Singoldhalle im November 2019 statt. Die exakten Aufführungstermine werden rechtzeitig über die Presse bekannt gegeben. | Stockschirme dürfen nicht auf das Gelände mitgenommen werden, auch Knirpse dürfen nicht aufgespannt werden. | Die Veranstaltungen sind bestuhlt, bitte verzichten Sie auf das Mitbringen von Picknick-Decken und Camping-Stühlen. | Gastronomie ist auf dem Gelände vorhanden, bitte bringen Sie keine eigenen Getränke oder Essen mit. | Das Mitbringen von Flaschen, Glasbehältern, Dosen und scharfen Gegenständen ist nicht erlaubt. | Das Betreten des Bühnenbereiches ist untersagt. Beachten Sie bitte die Hinweise der Ordnungskräfte.






Tod Jürgen Reichardt,
Buhlschaft Katharina Liebel, Jedermann Peter Sedlacek


Der „Jedermann“, Hugo von Hofmannsthals berühmtestes Mysterienspiel, kommt zum Stadtjubiläum erstmals nach Bobingen. Gespielt wird das legendäre Stück, das vom Sterben eines reichen Mannes handelt, von der Theater-Schmiede Bobingen mit rund 75 Mitwirkenden. Inszeniert hat dieses Glanzlicht im Festprogramm Kulturpreisträgerin Ingrid Schmid, die auch Regie führt und die Gesamtleitung hat.

Die Geschichte des „Jedermann“ handelt davon, dass der reiche „Herr Jedermann“ kurz vor seinem Tod erstmals Reue verspürt beim Blick auf seinen ausschweifenden, wenig frommen und so gar nicht menschenfreundlichen Lebensstil. Jedermann bekommt allerdings Gelegenheit mit dem Tod zu verhandeln. Doch die Verzweiflung seine Seele zu retten, wird bei Jedermann groß, als er merkt, dass er von seinen Freunden und seinem Umfeld keine Unterstützung bekommt. Bitter ist auch seine Erkenntnis, dass Reichtümer nichts nützen, wenn der Tod an die Tür klopft. Da packt den Jedermann die Angst, in seiner tiefen Betroffenheit erkennt er sein wahres Ich, wendet sich Gott zu und widersteht damit dem Teufel.

Zeitlos gültig, beeindruckend, unterhaltsam und unmissverständlich zeigt die Bobinger Inszenierung in der Bearbeitung von Manfred Wekwerth die großen Lebensthemen im Volktheater: Macht, Liebe, Tod.



- Darsteller und ihre Rollen -

Prolog:
Ingrid Schmid undAnja Götz

Hauptdarsteller:
Gott Walter Sitz
Tod Jürgen Reichardt
Jedermann Peter Sedlacek
Guter Gesell Andreas Lange
Jedermanns Weib Martina Lange
Buhlschaft Katharina Liebel
Mammon Dominik Reusch
Glaube Tina Dorn
Teufel Christian Vollmann

in weiteren Rollen:
Hausvogt Michael Gerhardt
Koch Markus Hupfauer
Schuldknecht Ralph Miethig
Schuldknechts Weib Anita Mayer
Knecht Hubert Voth

und in einer Gast-Rolle:
Bettler 1. Bürgermeister
Bernd Müller

beim Gelage:
Künstler Jochen Ulsamer
Priester Franz Kaufmann
Arzt



Jürgen Hack
Militär


Antonio
Arjona Solano
Richter



Fritz Popp
 



Rosi Reich
Damen


Sonja
Arjona Solano
 



Vera Jungblut

weitere Mitwirkende und Statisten:
Martin Brunner, Claudia Gerlach-Götz, Agnes Gunzenheimer, Günter Gunzenheimer, Heike Heuberger-Hupfauer, Regine Hörmann, Julia Meilinger, Jutta Miethig, Monika Müller-Hauser, Thomas Hauser, Ingrid Pietsch, Max Rosentreter

Kinder und Jugendliche:
Luis Arjona Solano, Simon Fischer, Anja Götz, Tim Herrmann, Franziska Hupfauer, Lennart Staib, Evander Utkin, Hanna Wagner, Max Wagner, Emily Wolkersdorfer, Jolina Zettler

Chor:
Jessica Burckhardt, Yvonne Burckhardt, Katja Eing, Kathi Flossmann, Annie Hack, Vera Jungblut, Anna Maresch, Johanna Prinzing, Peter Reinhardt, Fritz Schlitt, Evelyn Seitz, Werner Sirch, Julia Sturm, Uli Thierauf, Dieter Wolf

Solisten: Katharina Liebel, Jochen Ulsamer
Duett: Evelyn Seitz und Werner Sirch

Instrumentalisten:
Jacqueline Burckhardt (Keyboard), Jessica Burckhardt (Geige),
Anna Maresch (Horn), Yvonne Burckhardt (Flöte),
Johanna Prinzing (Flöte), Jochen Ulsamer (Gitarre)
 
  Verantwortliche  
Souffleuse Margit Slansky
musikalische Leitung, Chorleitung Jacqueline Burckhardt
Regieassistenz Michael Ditz
Regie, Inszenierung,
Gesamtleitung
Ingrid Schmid




- Presse -




- Voranzeigen "Jedermann" -
» "Jedermann" zieht vom Dom zum Rathausplatz «


Verlagsveröffentlichung in:
Augsburger Allgemeine
+ Stadtzeitung
+ Katholische Sonntagszeitung
+ Neue Szene
Seiten 1, 13, 15
26. - 29. April 2019

- Voranzeige "Jedermann" -
» Der "Jedermann" kommt
auf den Bobinger Rathausplatz
«


Bobinger Stadtbote
Titelbild + Seite 9
15. Mai 2019

- Voranzeige "Jedermann" -

» "Jedermann" kommt auf den Rathausplatz «


Stadtzeitung
20. April 2019

- 2 Voranzeigen "Jedermann" -
» "Jedermann" zieht vom Dom zum Rathausplatz «


Schwabmünchner Allgemeine
+ Augsburger Allgemeine
08. April 2019

» 50 Jahre Stadt Bobingen
Theater mit Anspruch
«

Beilage Augsburger Allgemeine
4. Januar 2019










Alle Infos zu unseren bisherigen Stücken
mit Bildern und Video-Zusammenschnitten
finden Sie im ARCHIV