25 Jahre Theater-Schmiede - Dankgottesdienst und Feier

Am 30. August 2014 feierten wir unser 25-jähriges Bestehen
mit einem Wortgottesdienst in der Kirche "Zur Heiligen Familie" Bobingen-Siedlung
und anschließend im Ristorante "Castello di Roma" in Straßberg.



Meine lieben Theaterkollegen !

Ich möchte mich hiermit bei Euch allen für unser 25-jähriges Bestehen recht herzlichst bedanken und für die schönen Stunden, die wir verbringen durften.
Unser Dank-Gottesdienst war für mich ein Beweis inniger Verbundenheit mit Euch, sowie dem lieben Gott. Für mich ein bewegender Augenblick, meine große Theaterfamilie in der Kirche "Zur Heiligen Familie" begrüßen zu dürfen. Gemeinsam haben wir unser langjähriges Miteinander gefeiert und auch den lieben Verstorbenen der Theater-Schmiede gedacht. Unserem Schirmherrn Pfarrer Mariusz Pluta gilt mein besonderer Dank für die lieben Worte im Gottesdienst und dessen Mitgestaltung. Er ist immer für uns da !
Ebenso danken möchte ich unserer Conny für die wunderschöne musikalische und gesangliche Umrahmung. Das Passionslied "Das Licht" - eigens von mir gewünscht - gesungen von Conny Weixler und Franz Kaufmann, weckte nicht nur bei mir Erinnerungen an unsere Passion "Jesus oder Barabbas", sondern war übergreifend. Zum Schluß dann noch die Toccata d-moll von Bach, gespielt von meinem Peter auf der Orgel, ein Genuss !

Im Anschluss daran unsere kleine Feier im Ristorante "Castello Di Roma". Dort sorgte so manche Überraschung dafür, mir mal für kurze Zeit die Sprache zu verschlagen.
Da kam ein Vortrag von Andi Lutz, einem meiner längsten Weggefährten, über den ich mich riesig freute. Ebenso wurde mir eine Collage überreicht mit so mancherlei Szenenfotos und allen bisher aufgeführten Theaterstücken, fein säuberlich von Rosi Reich in Szene gesetzt und von Hand gefertigt. Dazu all Eure Unterschriften.
Durchaus für Spannung sorgte dann noch Jochen Ulsamer, der immer etwas suchte, es aber nicht finden konnte. Letztendlich sollte ich mich auf den Weg durchs Lokal machen, um eine Buxbaum-Pflanze zu suchen. Diese stellte sich dann, ganz zu meinem Erstaunen, als 1,30 m großer Buxbaum in Form einer Spirale heraus. Liebe auf den ersten Blick !!! Zum Schluß noch die Überreichung der beiden Oscars an Peter und mich und der "Zentralfriedhof" von Jochen auf der Gitarre. Ich war überwältigt !! Liebevoll geschriebene Zeilen und eine persönliche Einladung erhielt ich von Franz Kaufmann.

Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal bei Euch allen ganz herzlich für diese schönen Stunden und die vielen Anerkennungen und Geschenke bedanken.
Ich freue mich noch auf viele gemeinsame Jahre der Zusammenarbeit, ganz nach unserem Motto:
"Gemeinsam sind wir stark" !!

Eure Ingrid
          Bobingen, 01.09.14



» Artikel 25 Jahre Theater-Schmiede «
Schwabmünchner Allgemeine
08. September 2014